zur Website von Baader Planetarium zurück zur Celestron Startseite
Celestron GoTo Montierung GT60/80, separat zur Eigenmontage von kleineren Refraktoren, Spektiven und kleinen SC-Teleskopen von 4 bis 5 Zoll Öffnung
 


Reisemontierung, wie unten beschrieben, jedoch mit der neuen Handsteuerung 2005 und der Referenzsterneichung über das neue SkyAlign

Bestellnummer: 820 100
Komplettpreis: Euro 295.-, inkl. MWST


Achtung: nur noch Restexemplare lieferbar

Der Lieferumfang der Montierung ist wie folgt:
Vollelektronische, azimutale GOTO-Montierung mit Standard GOTO-Handcontroller, mit höhenverstellbarem Aluminium-Stativ 70-120cm, mit Servo-Gleichstrom-Motoren (Metallgetriebe!) u.Encodern (Positionswinkelgebern) direkt auf den Motorwellen angebaut. Neuestes elektronisches Celestron-Handsteuergerät (2005) mit fest einprogrammierten 4033 Objekten. Alle tragenden Teile der Montierung aus massivem Alu-Druckguß (kein Plastik!), Tragkraft ca.3,5k g; RS-Schnittstelle z.Anschluß eines PC u.Downloadberechtigung d. Software "NexStar Observer-List" mit 40.000 Objekten. Universal Klemmvorrichtung für alle Standard-Schwalbenschwanz-Schienen von Celestron, Vixen, Skywatcher, Synta, Bresser u.v.m., inkl. elektronischem Schaltnetzteil für 90-240 Volt Wechselstrom-Versorgungsspannung. Die ideale Reisemontierung
Abbildung (oben): Celestron 5 mit Baader Binokular auf Celestron GT60/80 Montierung. Weitere Montagebeispiele im folgenden

Leica Televid 77 auf GT60/80 Zeiss Diascope auf GT60/80 Lichtenknecker LK 90 auf GT60/80
Vixen 80 mm mit Baader 2" Zubehör Celestron C90 Spotting - Scope
WICHTIGER HINWEIS ZU ALLEN MONTIERUNGEN, die über Steckverbindungen von Handtastaturen gesteuert werden und/oder über Steckverbindungen mit elektronischen Zubehörteilen verbunden werden.

Immer wieder bekommen wir Montierungen zur Reparatur eingesendet, die Funktionstörungen durch korrodierte Steckverbindungen aufweisen. Deshalb folgender Hinweis:

Die Steckverbindungen an allen Kontaktstellen bei astronomischen Fernrohren sind in der Regel ungeschützt der Feuchtigkeit und Verschmutzung ausgesetzt. Für die Stromübertragung an solchen Steckverbindungen besteht vielfach höhere Gefahr Störungen durch Feuchtigkeit oder Korrosion zu erleiden als dies bei Steckverbindungen im Haushalt der Fall ist.


Es empfiehlt sich, die STECKER aller Kabelverbindungen grosszügig mit Kontaktspray einzusprühen und dann den jeweiligen Stecker mehrmals einzustecken. Auf diese Weise wird der Kontakt gereinigt und gleichzeitig Korrosion und das Ansammeln von Kondenswasser verhindert. Bitte nicht in die Buchse sprühen! Auf diese Weise kann man evtl. Kurzschlüsse produzieren, wenn Kontaktflüssigkeit zu grosszügig angewendet wird und über elektronische Bauteile im Inneren des Gerätes läuft.

In jedem Fall ist es sinnvoll bei undefinierten Fehlfunktionen bei der Strom- oder Signalübertragung zunächst die Steckverbindungen mittels Kontaktspray zu reinigen.
 
Alle weiteren Informationen und Funktionsbeschreibung der Celestron GT Plattform finden Sie hier.
Bitte beachten Sie, dass dort auch die Teleskope beschrieben sind, die nicht zum Lieferumfang dieses Angebots gehören.
zurück zur Celestron Startseite
Eine ausführliche Beschreibung zum Einsatz der Celestron GT-Plattform - zusammen mit einem Leica Apo-Televid 77 - und eine Kundenreferenz finden Sie hier.

Email an Baader-Planetarium.de